Aktuelle Mitteilungen

Pressemitteilungen, Sendeterminankündigungen oder Drehstartmeldungen – hier finden Sie Neuigkeiten von Doclights.

trans

21. Oktober 2019

Programmhinweis: RADIKALISIERT – MIT SASCHA LOBO

Wie radikalisieren sich Menschen im Netz und in der analogen Welt? Der Frage geht Autor, Blogger und Internet-Vordenker Sascha Lobo nach und lädt zum Workshop nach Berlin ein. Er trifft User, Expert*innen und Influencer.  Am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 23.00 Uhr zeigt ZDFneo eine neue Folge des Social Factual mit dem Titel RADIKALISIERT – MIT SASCHA LOBO, eine Produktion der Doclights GmbH. In der ZDFmediathek steht das Programm bereits vorab, ab 10.00 Uhr, zum Streamen bereit.

Sascha Lobos These: Vor Radikalisierung ist keiner gefeit, denn sie beginnt schleichend: Mit Verschwörungstheorien, entstanden aus Vorurteilen und Fehlinformationen.

Aber wie genau radikalisieren sich Menschen? Mit seinem Publikum sowie Expertinnen und Experten taucht Sascha Lobo ein in die Welt der Verschwörungstheorien im Internet, in dem viele nicht mehr unterscheiden können, was wahr und was unwahr ist. Sascha Lobo analysiert, wie empfänglich und anfällig wir alle für Täuschungen sind. Dazu startet YouTuber Rayk Anders einen Selbstversuch und begibt sich in die Welt der Verschwörungen und Halbwahrheiten in den sozialen Medien. Denn Vorurteile und Verschwörungstheorien im Netz sind oft die Basis für eine Radikalisierung im echten Leben. Cyberpsychologin Dr. Catarina Katzer erklärt die Dynamiken von Hasskommentaren und Shitstorms und was der digitale Hass in unseren Köpfen und Herzen auslöst. 

Während Youtuber Rezo, der seine krassesten Hasskommentare zitiert, noch cool mit seinen Hatern umgeht, geht der Hass an vielen anderen Stellen zu weit. Günter Bressau vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg, das die deutschlandweit einzige Meldestelle für Hass im Netz betreibt, die auch eine strafrechtliche Verfolgung in die Wege leitet, zeigt, wie radikal Teile unserer Gesellschaft bereits jetzt schon sind.

Doch wie schnell springt diese Online-Hetze in die Offline-Welt über? Sascha Lobo telefoniert mit einer, die das fast am eigenen Leib erlebt hat: Stephanie Wittschier, eine Aussteigerin aus der Verschwörungsszene. Und: Lobo gibt Einblick in das Manifest des Attentäters von Christchurch, das zeigt, wie gefährlich und ansteckend Radikalisierung ist. Es zeigt das Weltbild eines rechtsextremistischen Massenmörders, der nicht zuletzt in Halle Nachahmer gefunden hat.

Wie sollen wir als Gesellschaft in Zukunft mit rechtsradikalem und islamistischem Terror umgehen? Lobo trifft den Psychologen und Deradikalisierungstrainer Ahmad Mansour, der mit Theaterpädagogik gegen Radikalisierung kämpft und zeigt, was wir, was jeder Einzelne tun kann, um Radikalisierung im Keim zu ersticken.

RADIKALISIERT – MIT SASCHA LOBO ist eine Produktion der Doclights GmbH im Auftrag von ZDFneo. Autoren: Sascha Lobo und Caroline Pellmann. Regie: Caroline Pellmann. Bildregie: Axel Ludewig. Redaktion:  Melvina Kotios. Kamera: René Schröter und Maik Behres, Lichtgestaltung: Mario Klapper. Schnitt: Rainer Ahlschwedt. Grafik: Jil Heiser. Aufnahmeleitung: Jana Gebhard, Denise Kluge. Produktionsassistentin Doclights: Meyrem Yücel. Produktion Doclights: Sven Heiligenstein. Produktion ZDFneo: Katrin Lachmann. Produzentin ist Michaela Hummel. Die Redaktion bei ZDFneo liegt bei Roman Beuler und Bernd Klapproth. Koordination ZDFneo: Fabian Strauß.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de



Presseservice

Melden Sie sich für unseren Presseservice an,
 um unsere aktuellen Informationen zu erhalten.

Pressekontakt

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: +49 40 6688-4802
Fax: +49 40 6688-5428
presse-shpg@studio-hamburg.de